Heimat Brandenburg
 

Heimat Brandenburg

Stationen meines Lebens

Von Jörg Lüderitz

1. Aufl. 2012
222 Seiten, 35 Fotos,
Bibliografie und polnisch-deutsches
Ortsnamenverzeichnis
ISBN 978-3-89794-995-9
12,- EUR







[ Zum Buch ] [ Inhalt ]

Zum Buch

Mit ›Heimat Brandenburg‹ legt Jörg Lüderitz seine Autobiografie vor. Der gelernte Buchhändler wurde durch seine zahlreichen Presse- und Buchveröffentlichungen bekannt. Sein publizistisches Werk konzentriert sich auf die ehemals brandenburgischen Gebiete östlich von Oder und Neiße. Seine Autobiographie ist ein eindrückliches Zeitdokument und ein sehr ungewöhnliches Buch, das die von Brüchen geprägte Geschichte der Mark Brandenburg durch den unmittelbaren biografischen Bezug erlebbar und nachvollziehbar macht. Die Stationen seines Lebens sind typisch für eine Generation, deren Leben von zwei Diktaturen, Flucht und Vertreibung bestimmt wurde. Das Werk von Jörg Lüderitz ist von seinem Engagement als Mittler zwischen Polen und Deutschen geprägt. Als Würdigung für seine langjährigen Bemühungen um ›die Entwicklung freundschaftlicher Beziehungen zwischen polnischen und deutschen Bürgern‹ wurde Jörg Lüderitz 1999 das Bundesverdienstkreuz verliehen.


Inhalt

Ein typischer Lebenslauf in der Mark Brandenburg      6
Von Prof. Dr. Leszek Mrozewicz

Warum erinnern wir uns an vergangene Zeiten?      11

Prolog 13
Roscin. August 1968

Herkunft und Kindheit      17
Rostin, Lippehne und Soldin. Von 1935 bis 1945

Vertreibung aus der Heimat und Nachkriegszeit      36
Rüdersdorf, Schöneiche und Berlin. Seit 1945

Berufseinstieg und kulturelle Begegnungen      59
Rüdersdorf, Leipzig, Frankfurt (Oder) und Bogensee bei Wandlitz. Ab 1951

Zuchthausstrafe im Steinkohlenbergbau und ihre Folgen      81
Cottbus, Zwickau, Oelsnitz, Perleberg, Eisenhüttenstadt und Fürstenwalde. Von 1957 bis 1961

Familiengründung, berufliche Entwicklung und Engagement für die Literatur      112
Rüdersdorf, Grünheide, Fürstenwalde und Frankfurt (Oder). Ab 1962

Freundschaftliches Zusammenkommen mit den Polen in der Neumark      127
Roscin, Myslibórz, Lipiany und anderswo. Seit 1968

Vorgetäuschte Kooperation mit der Staatssicherheit von 1971 bis 1989      153

Mit 56 Jahren in den Vorruhestand und Hingabe für die ostbrandenburgische Heimat      164
Grünheide, Lagów und Frankfurt (Oder). Seit 1992

Epilog      205
Am See Glebokie bei Miedzyrzecz. Juli 1994

Bibliografie      212

Ortsnamenverzeichnis polnisch/deutsch und deutsch/polnisch      214